Karneval 2023: Ein Führer zu den beliebtesten venezianischen Masken

Der Karneval in Venedig ist nie ein triviales Ereignis, sondern zeichnet sich immer durch hochwertige, handgefertigte Masken und Umzüge mit Kostümen und Festwagen aus, die das Publikum in Erstaunen versetzen. Es ist eine Zeit des Jahres, die einen in eine andere Epoche zu entführen vermag. Der venezianische Karneval ist nach dem Karneval von Rio de Janeiro in Brasilien der berühmteste und zieht jedes Jahr viele Touristen aus ganz Italien und der Welt an.

Wer daran teilnimmt, findet es aufregend und reichhaltig, sowohl im Hinblick auf die landschaftlichen Elemente als auch auf die Freude, die die gesamte historische Stadt umgibt und einbezieht. Man merkt von Anfang an, dass es sich um eine andere Art von Karneval handelt, denn die Masken sind die Protagonisten und sollen bewundert werden, um sich von ihrer besten Seite zu zeigen.

In diesem Leitfaden zeigen wir, welche die begehrtesten venezianischen Masken für den Karneval 2023 sind, und gehen dabei auch auf die Geschichte dieser prächtigen Objekte und das Profil der Kunsthandwerker ein, die sie mit ihrer Kunstfertigkeit und ihrem Können herstellen.

Wer sind die führenden Handwerker

Heute wie damals wird die alte Technik der Maskenherstellung von den Handwerkern mit Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit angewandt. Es werden nur die Hände und ein paar einfache Materialien verwendet. Es werden keine chemischen Produkte oder Maschinen und kaum Werkzeuge verwendet.

Die Handwerker, die wir Ihnen vorstellen möchten und die zu Original Venice Shop gehören, sind Maurizio und Giovanni.

Maurizio stellt seit mehr als 25 Jahren in Venedig Masken her. Als Absolvent der Accademia delle Belle Arti in Venedig arbeitete er eine Zeit lang an der ehrgeizigen Restaurierung des Theaters La Fenice.

Während seines Studiums entdeckte er seine Leidenschaft für die venezianische Maskenkunst aus Pappmaché und spezialisierte sich auf diesem Gebiet, indem er für einige der bekanntesten und geschichtsträchtigsten Werkstätten in Venedig arbeitete. Im Laufe der Jahre hat er seinen persönlichen Stil verfeinert, der von der kommerziellen Logik abweicht.

Giovanni hingegen entwickelte seine Leidenschaft für diese Welt schon als Kind, als er bei seinen Streifzügen durch die Stadt die prächtigen Werkstätten bewunderte. Daher entschied er sich von Anfang an für die Zusammenarbeit mit einem venezianischen Meister und machte sich die traditionellen Maskenherstellungstechniken zu eigen.

Was als Leidenschaft begann, wurde zu ihrem Beruf und ihrer täglichen Routine. Ihr Stil geht auf den venezianischen Klassizismus zurück, der sich durch Gold- und Silberverzierungen auf den Oberflächen auszeichnet, die immer und ausschließlich von Hand gefertigt werden.

Venezianische Masken, wie sie hergestellt werden

Wie bereits erwähnt, werden für die Herstellung traditioneller venezianischer Masken nur die Hände und sehr wenige Werkzeuge verwendet.

Der erste Schritt bei der Herstellung besteht darin, eine Tonmasse zu formen, was für einen Handwerker der kreativste Teil ist. Anschließend wird das Gipspulver mit Wasser vermischt und die Mischung über die Tonskulptur gegossen.

Nach etwa eineinhalb Stunden trocknet der Gips und nimmt eine harte, widerstandsfähige Konsistenz an. Diese Form wird verwendet, um die Negativform der Originalskulptur zu erhalten.

Nachdem die Form von der darunter liegenden Skulptur befreit wurde (die in Stücke zerbricht und weggeworfen wird), wird sie mit Vaseline eingefettet und mit mehreren Lagen Löschpapier gefüllt, die mit einer Mischung aus Wasser und Klebstoff getränkt sind. Bei diesem Verfahren entsteht die so genannte "Cartalana", die nach dem Trocknen die Form der Gussform beibehält.

In der Regel gibt es drei Papierschichten, und für diese Schritte werden nur die Finger verwendet, das einzige Werkzeug, das für diese Art von Arbeit geeignet ist. Nach dem vollständigen Trocknen wird die Maske geformt, die leicht und flexibel ist und aus der Form genommen werden kann.

Einer der letzten Schritte besteht darin, die Löcher für die Augen zu öffnen und die Maske für die endgültige Verzierung vorzubereiten. Dazu werden einige Schichten weißer Acryl-Tempera aufgetragen, die als Grundlage für die kreative Gestaltung dienen.

Die Dekorationen können mit verschiedenen Materialien und Techniken hergestellt werden und unterstehen ganz dem Gespür des Meisters.

Die Geschichte der venezianischen Masken

In Venedig war es in der Antike üblich, Masken nicht nur zum Karneval, sondern auch zu anderen Jahreszeiten und Festen zu tragen. Insgesamt gab es etwa sechs Monate, in denen diese fantastischen Objekte die Protagonisten in der Stadt waren.

Es gab also viele Gesichter und Persönlichkeiten, die sich hinter einer Maske verbargen, die in der Umgangssprache "larva" genannt wurde, wenn sie mit einer bestimmten Verkleidung namens "bauta" verbunden war. Dazu gehörten Adlige, Dirnen, Spitzel, Bürgerliche und sogar der Doge von Venedig selbst.

In der Antike muss es also in Venedig zahlreiche Handwerker gegeben haben, deren Aufgabe es war, viele Masken in verschiedenen Stilen und Formen nach traditionellen Techniken herzustellen. In Wirklichkeit scheint es nach Quellen aus dem Jahr 1773 nur zwölf Werkstätten mit insgesamt sechsunddreißig Handwerkern in der Stadt gegeben zu haben.

Obwohl bereits um 1200 genaue Gesetze zur Regelung der Maskenherstellung erlassen wurden, prangerten die Mitglieder der Maskareri-Kunst das Vorhandensein illegaler Arbeiten an, die ihrer Kunst und ihrem Beruf schadeten.

Ein schwerer Schlag für die Maskenproduktion war die Schließung des legalen Spielkasinos der Serenissima im Jahr 1774, in dem die Teilnehmer ihr Gesicht mit einer Maske bedecken mussten. Dieses Ereignis führte zu einem starken Produktionsrückgang als Folge der geringen Nachfrage.

Später wurden diese Probleme für die Handwerker noch größer. Mit dem Ende der Republik im Jahr 1797 ging die venezianische Karnevalstradition zu Ende, da die österreichische Regierung sie stark einschränkte.

Die begehrtesten venezianischen Masken für den Karneval 2023

Wie die lange Geschichte des venezianischen Karnevals gezeigt hat, nimmt die Stadt zu dieser Zeit des Jahres eine neue Gestalt an und zeichnet sich durch ihre charakteristische Landschaft aus, in der die verschiedenen "Akteure" auch dank des bekanntesten und traditionellsten Accessoires dieses Festes eine Hauptrolle spielen: der venezianischen Maske.

Die Verbindung zwischen dem Karneval und der Maske besteht nun schon seit mehr als tausend Jahren und scheint kein Ende zu nehmen. Für die nächste Ausgabe wollen wir von Original Venice Shop die 5 begehrtesten Masken für 2023 empfehlen.

Wir haben diese verschiedenen Kreationen unserer Kunsthandwerker zusammengestellt, um Ihnen bei der Auswahl des perfekten Looks für die Teilnahme an einer der berühmtesten Veranstaltungen der Welt zu helfen. Jedes der vorgestellten Produkte stellt eine authentische, zertifizierte Handwerkskunst dar, die direkt in Venedig hergestellt wird. Darüber hinaus ist jede Maske dank der mitgelieferten Schnürung tragbar.

Sonetto

Die erste venezianische Maske, die wir vorstellen, ist aus Pappmaché gefertigt und mit eleganten Metallverzierungen versehen. Sie wird von erfahrenen Handwerkern vollständig von Hand gefertigt.

Die Verarbeitung folgt der alten venezianischen Tradition, nur die Hände zu benutzen, wie es seit Jahrhunderten bei den Masken des venezianischen Karnevals der Fall ist. Die Maske Sonetto ist eine Maske, die es Ihnen ermöglicht, ein originelles, typisches und authentisches Produkt zu tragen.

Burano

Eine weitere Maske, die in diesem Jahr zu den begehrtesten Modellen gehört, ist Burano. Von Meisterhand gefertigt und dekoriert, spiegeln ihre Eigenschaften die jahrhundertealte Tradition der venezianischen Werkstätten wider.

Leder Katze

Diese Maske zeichnet sich durch eine fantastische Elastizität aus, die eine hervorragende Passform und Haltbarkeit ermöglicht. Sie eignet sich auch sehr gut für den Einsatz im Theater.

Die Maske ist aus handgefertigtem Leder und wurde von erfahrenen Handwerkern von Hand verziert.

Bauta Secret Party

Diese Maske wurde in Handarbeit aus Pappmaché hergestellt. Sie repräsentiert die wahre venezianische Luxusmaske und ist daher ein typisches Modell, das mit einem Herkunfts- und Garantiezertifikat versehen ist.

Eule in roten und schwarzen Rauten

Die letzte Maske in dieser Liste zeigt eine Dekoration auf weißem Hintergrund, die aus roten und schwarzen Rauten besteht, die mit goldenen Details verziert sind. Diese Details wurden vollständig von Hand gefertigt und sind das Ergebnis der einzigartigen Kreativität der venezianischen Handwerker.

Share this post

Related products

Burano

185,76 $ 206,40 $ -10%
  • -10%

Eule mit Karos gemustert

45,15 $

Katze Ledermaske

38,70 $

Sonetto

43,86 $